Protokoll der Sitzung vom 08.10.2020

Protokoll zur 1. Versammlung der Stadtschulpflegschaft Bornheim im Schuljahr 2020/2021

Seminarraum 1, Alexander von Humboldt -Gymnasium 08.10.2020 19:00-21:00 Uhr

Begrüßung 

1.Feststellung der Beschlussfähigkeit 


2.Kurze Vorstellungsrunde 


3.Wahlen 


4.Termine, Treffen und weiteres Vorgehen 


5.Sonstiges 


1.Feststellung der Beschlussfähigkeit 
Es sind 6 von 12 Schulen in städtischer Trägerschaft mit je einer Delegierten vertreten. Damit ist Versammlung beschlussfähig.
(Vertreten sind die weiterführenden Schulen: Europaschule, Alexander von Humboldt-Gymnasium, Heinrich-Böll-Gesamtschule. Die folgenden Grundschulen sind vertreten: Sebastianschule Roisdorf, Martinusschule Merten, Markusschule Rösberg) 


2.Vorstellungsrunde: 
Aus dem alten Vorstand werden zu den Neuwahlen nicht mehr antreten: Markus Junker (HBGB) und Günter Mayer (AvH).
Christine Nett schlägt vor die Arbeit im Vorstand als Teamarbeit zu verstehen und nach Neigung und Fähigkeiten zu verteilen. Andreas Küppers kann sich nur einen Vorstandsposten vorstellen, wenn er nicht die Ausschussarbeit im Stadtrat machen müsste. Er wäre bereit sich um die Website, Mailingliste u.ä. zu kümmern. 


3.Wahlen: 
Folgende Bewerber stellen sich zur Wahl Christine Nett (Eubo)
Thomas Ehlers (HBGB)
Antje Oberhardt (Martinusschule) Andreas Küpper (AvH) 
Iris Jungnitsch (Martinusschule) Dörte Dresen (Markusschule) 
Einstimmig werden offene Wahlen mit Abstimmung per Handzeichen beschlossen. 
Wahlen zum 1. Vorsitz
Christine Nett (Einstimmig)
Wahlen zum stellvertretenden Vorsitz Thomas Ehlers (Einstimmig)
Wahlen zum stellvertretenden Vorsitz Antje Oberhardt (Einstimmig)
Wahlen zum Beisitz:
Iris Jungnitsch (Einstimmig)
Dörte Dresen (Einstimmig) 


4. Termine, Treffen und weiteres Vorgehen: 

4.1 Landesebene: Es wird die unklare Mitgliedschaft in der Landeselternschaft (Landeselternkonferenz) diskutiert. Wie ursprünglich angenommen ist kein Beitrag fällig. Nach kurzer Diskussion wird jedoch klar, dass allen Anwesenden eine Arbeit vor Ort und mit den Nachbargemeinden und Kreisen vorrangig wichtig ist. Es wird beschlossen ein Engagement auf Landesebene vorerst nicht zu verfolgen. 

4.2 Aktivieren der Elternschaften der Bornheimer Schulen: 

.4.2.1  Vorschlag: Treffen mit dem neuen OB 


.4.2.2  „Zoom“-Konferenzen als niederschwelligeres Medium gegenüber den 
Präsenztreffen 


.4.2.3  Aktuelle Themen aufgreifen: Corona, Digitalisierung, Elternanteil bei der 
Beschaffung Digitaler Endgeräte 


4.3 Website 

Andreas Küpper wird Kontakt zum Betreiber der bisherigen Website aufnehmen und einen Umzug planen. Er wird ein Konzept zur Website erarbeiten und prüfen welche Kosten entstehen. Eine Kostenübernahme durch die Stadt wird angestrebt. Themen und Inhalte müssen von allen erarbeitet werden. Denkbar ist, dass die Website ein Portal für die Elternschaften der Stadt Bornheim darstellt. 

4.4 Ort für Präsenztreffen


In Zukunft sollen Präsenztreffen zentral in Bornheim stattfinden. Grundsätzlich ist das AvH nach 17:00 Uhr als Multifunktionsgebäude dafür geeignet. 

Aufgestellt: Markus Junker, Bornheim den 08.10.2020